Aktuelles
aus dem Barmbek°Basch:
Die Marktmusik geht weiter

 

Logo der Marktmusik: Eine blau-weiß gestreifte Markise mit dem Schriftzug "Marktmusik" Die AG Barrierefrei in Barmbek-Süd plant ein neues Projekt und wartet zur Zeit noch auf eine Finanzierungszusage der Aktion Mensch.

Im Projekt "Träume" soll es um eben solche gehen. Wir alle haben Träume: Träume von Barrierefreiheit, Träume davon, nicht mehr andere Menschen um Hilfe bitten zu müssen, oder davon, sich auf Augenhöhe gleichberechtigt begegnen zu können - ob wir eine Einschränkung haben oder nicht.

Erst wenn dies möglich ist, können alles voneinander lernen und alle profitieren.

Aber leider gibt es auch Albträume. Der Bürgersteig ist holprig und der Rollator bleibt stecken oder man stolpert. Am abgesenkten Borstein parkt ein Auto und die Mutter mit Kinderwagen muss einen Umweg laufen, damit sie über die Straße gehen kann. Aufzüge sind regelmäßig kaputt und es ist beschwerlich oder gar unmöglich, die Bahnsteige der U-Bahn zu erreichen. Menschen mit einer Behinderung sind dem Spott oder der Beschimpfung ausgesetzt. All diese Albträume gilt es, aus der Welt zu schaffen, um allen Menschen eine Teilhabe am gemeinschaftlichen Leben zu ermöglichen.

In dem neuen Projekt wollen wir uns der „Träume“ annehmen. Geplant sind wieder Konzerte mit inklusiven Musikgruppen oder Musikern aus dem Stadtteil. Es soll spannende Lesungen geben oder auch Theater-Workshops. Geplant ist darüber hinaus ein Podcast und weitere interessante Veranstaltungen.

Bevor jedoch die Finanzierung steht soll es schon einmal losgehen mit der Marktmusik, die bisher so gut ankam. Einmal im Monat  wird es kleine Konzerte während der Marktzeiten geben. Begonnen haben wir bereits am 14.6. mit dem allseits bekannten Duo "Mike und Wolle". Weiter geht es am Freitag, den 19.7. mit "The Living Music Box", die vielen auch ein Begriff sind. Die inklusive Band der barner 16 waren schon einige Male zu Gast bei der Marktmusik. Sie spielen Hits auf ihre ganz eigene Art und reißen das Publikum mit ihrer Bühnenpräsenz mit!

Die Konzerte sind wie in der Vergangenheit kostenfrei und gehen von 14.30-16.30 Uhr. Alle sind herzlich eingeladen!